Besuch aus den USA

Mann öffnet Kühlschranktür und sieht eine Flasche Bier

Vor einiger Zeit erzählte mir ein Geschäftspartner folgende Begebenheit:

 

Aus der Firmenzentrale in den USA erhielt er Besuch eines Kollegen. Da man sich nun auch etwas näher kennenlernen wollte, wurde der amerikanische Kollegen eingeladen, den Abend im privaten Rahmen zu verbringen. Gesagt getan:

Nach der Begrüßung an der Haustür, zog der Gast wie selbstverständlich seine Schuhe aus, und tappte in Strümpfen ins Wohnzimmer. Dort nahm er dann, mit untergeschlagenem Bein, auf dem Sofa Platz. Man plauschte, trank und fühlte sich wohl. Getränke standen ausreichend auf dem Tisch zur Verfügung. Doch ohne Kommentar erhob sich der Gast, ging zum Kühlschrank in der angrenzenden Küche und nahm ein neues Bier aus der Kühlung. Der Abend ging weiter, heiter und mit einem innerlichen Kopfschütteln des Gastgebers.

 

Tja, andere Länder, andere Sitten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Herzliche Willkommen! Halten Sie Umgangsformen auch für zeitgemäße Spielregeln? Hier erfahren Sie mehr zu Knigge für Handwerker, Knigge für den Verkauf, Auszubildendenknigge und einiges mehr.

Sabine Lansing
Poststraße 13
34385 Bad Karlshafen

 

info@knigge-wissen.de
Tel.: 05672/921 821