Zuhören einfach gemacht

Denkmal, zwei männliche Figuren im Gespräch vertieft

"Hörst Du mir eigentlich zu?", dieser Ausspruch haben schon viele von uns gehört. Warum erscheint es dem Gegenüber als höre man nicht zu? Weil man nicht aktiv zuhört. Mein Gesprächspartner hat das Gefühl ich habe kein Interesse oder gehe nicht auf ihn ein.

 

Was gehört also zu einem aktiven Zuhören?

 

Folgen Sie seinen Gedanken, unterbrechen Sie aber bitte nicht den Redefluss des Anderen. Kommen Sie später auf Ihren Einwand zurück. Begleiten Sie das Gesagte mit "Grunzlauten" wie: "aha, hmm, achja, stimmt, natürlich ....".

 

Wiederholen Sie Gesagtes: "Sie sagten gerade ...". Wenn Sie das noch mit einer lebhaften Sprachwahl begleiten, werden Sie nie wieder den oben genannten Ausspruch hören.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Herzliche Willkommen! Halten Sie Umgangsformen auch für zeitgemäße Spielregeln? Hier erfahren Sie mehr zu Knigge für Handwerker, Knigge für den Verkauf, Auszubildendenknigge und einiges mehr.

Sabine Lansing
Poststraße 13
34385 Bad Karlshafen

 

info@knigge-wissen.de
Tel.: 05672/921 821