Mit diesen Anreden machen Sie in E-Mails nichts falsch
Sehr geehrter Herr Müller oder lieber Hallo Frau Schmidt? Vermeiden Sie diese Fehler in E-Mails.

Grüßen in Coronazeiten
Es geht um das Grüßen. Grüßen ist die einfachste Form der Wahrnehmung und bisher haben wir oft mit einem kleinen Lächeln gegrüßt, zum Beispiel wenn jemand im Gespräch ist und man nicht stören will. Doch nun zeigt uns die Mund-Nasen-Maske kaum, ob wir angelächelt werden.

Was tun mit dem Handschlag? Begrüßen in Coronazeiten
Geht es Ihnen auch so? An das Tragen der Mund-Nasen-Maske hat man sich ja schon mehr oder weniger beim Einkaufen gewöhnt, doch wie gehe ich im Business bei der Begrüßung mit der Maske und dem fehlenden Handschlag um? In meiner neuen Kolumne geht es um den Handschlag. Was tun in Coronazeiten?

Ist das 'Sie' noch zukunftstauglich - Anrede heute und in der Zukunft
Du oder Sie? Ist man in den sozialen Medien unterwegs, ist das 'Du' die normale Anrede, auch bei XING wird das 'Du' als die Anrede der Zukunft gesehen. Ist das wirklich so? In diesem Artikel schaue ich dem 'Du' und dem 'Sie' ein wenig über die Schulter.

Zu spät kommen, auch im Onlineseminar
Ob im realen Seminarleben oder auch bei Onlineseminaren. Was mache ich wenn ich spät dran bin. Wie verhalte ich mich richtig?

Schon bei der Begrüßung kann einiges schiefgehen
Ein Bericht in der Hannoversche Allgemeine Zeitung über einen Vortrag vor den Studierenden der FOM Hochschule, vor der Corona Pandemie. Bei diesem 2-stündigem Vortrag sprachen wir über den ersten Eindruck, die Körperhaltung, das Outfit, die Begrüßung und dem Smalltalk. Es war wieder einmal eine tolle und aktive Runde! Vielen Dank für die Einladung.

Businesskleidung? Finde ich im Schlaf!
Vielen Dank an Franz-Josef Baldus für dieses tolle Video, das er in Zusammaenarbeit mit dem Marketing-Club Köln-Bonn erstellt hat.

Alles gut?!
Hört sich gut an, trifft aber bei vielen auf Unmut, das "Alles gut?".

Darf ich als Gast zum Essen ein Bier bestellen?
Bier ist gesellschaftsfähig geworden. Da aber bei einer festlichen Runde der Tisch oft liebevoll eingedeckt wurde, sollten Sie mit der Bestellung warten, bis der Gastgeber die Getränkerunde eröffnet hat und gemeinsam mit einem Glas Wein oder Wasser zugeprostet wurde. Danach steht es Ihnen frei ein Bier zum Essen zu bestellen, doch dies auch nur, wenn der Service rumgeht und nach speziellen Wünschen fragt.

80% fühlen sich unwohl
Smalltalk fällt vielen Menschen schwer. Über 80% fühlen sich in einer fremden Umgebung unwohl. Geht es Ihnen ebenso? Dann seien Sie unbesorgt, wenn Sie mit jemanden Kontakt aufnehmen. Er wird froh darüber sein.

Mehr anzeigen